Leistungen
GUT ZU WISSEN ...

 

... daß Ihre Rechtsschutzversicherung für Sie zahlt:
 
  • Vorschüsse und Kosten für Anwälte und Gerichte
  • Gebühren für Zeugen und Sachverständige
  • auch die dem Prozeßgegner entstandenen Kosten, soweit diese sonst Sie zahlen müßten (z.B.: bei Verlust des Verfahrens oder einem Vergleich)
  • Fahrtkosten der versicherten Personen für die Reise zu einem ausländischen Gericht, soweit deren Erscheinen erforderlich ist
  • Bevorschussung von Strafkautionen zur Vermeidung einer Haft im Ausland bei Vorwurf eines Fahrlässigkeitsdelikts
  • Kostenübernahme bei Verwaltungsstrafsachen
  • Beratungshonorare für Ihren Rechtsanwalt

 

Wartezeiten und unversicherte Bereiche:
 

Ereignisse, welche ihren Ursprung vor Vertragsbeginn haben, gelten als NICHT versichert.


Bei jedem Neuabschluß einer Rechtsschutzversicherung besteht in den ersten Monaten bei manchen Bereichen eine Wartezeit:

  • 3 Monate - z.B. bei Beratung, Allg.Vertrags-Rechtsschutz
  • 6 Monate - beim Grundstücks- bzw. Mietenrechtsschutz
  • 9 Monate bei Vaterschaftsangelegenheiten
  • und 12 Monate beim Erb- und Familienrecht

Und natürlich sind Vorsatzdelikte und grobe Fahrlässigkeit NICHT versichert.

weiter ...